COOKIES auf der DR. OETKER Website

Unsere Website platziert Cookies auf Ihren Geräten, damit die Website besser funktioniert und wir und unsere Partner verstehen können, wie Sie unsere Website nutzen. Die weitere Nutzung dieser Website (durch Anklicken, Navigieren oder Scrollen) oder Entfernung dieses Cookie Banners wird als Zustimmung zur Installation und Nutzung von Cookies betrachtet. Mehr Informationen zu Cookies und deren Löschung finden Sie unter unserem Datenschutzhinweis.

Caroline Thaler von foodwerk.ch


 

Wann bin ich in der Dr. Oetker-Backstube?
Freitag 23. Dezember 2016
                            

Wofür steht unser Blog / was ist uns wichtig?

Unser Motto: das Leben isst bunt! Genau so ist auch unser Blog gestaltet. Die Rezepte sollen abwechslungsreich, einfach und gelingsicher sein. Mit bekannten Zutaten auch mal etwas Anderes zaubern. Bei uns auf dem Blog findet man alles von süss bis salzig über den Drink zum Apéro bis hin zum Dessert.


Welche Inhalte teilen wir?

Unser Blog steht für vielfältige, abwechslungsreiche und saisonale Küche. Wir möchten Mut machen, sich hinter den Kochherd zu stellen oder sich einfach inspirieren zu lassen. Wichtig ist uns, dass die Rezepte im Vordergrund stehen. Wenn immer möglich, beziehen wir regionale und saisonale Zutaten.

Mein Background


Ich bin verrückt nach Punkten und Deko und kann an keinem Deko-Laden vorbeigehen ohne etwas Schönes zu kaufen. Schon früh habe ich gemerkt, das mich die Kreativität und die Vielfalt in der Küche fasziniert. Also habe ich eine Lehre als Köchin absolviert, wo ich auch Tobi, meinen Ehemann sowie Blogpartner kennengelernt habe. Nach meiner Lehre als Köchin habe ich sogleich in die süsse Küche gewechselt, die auch noch heute meine Passion ist. Später wechselte ich in die Kinderbetreuung als FABE und habe mein Hobby auf der Seite Caros Backwerk ausgelebt. Dort veröffentlichte ich regelmässig eigene Rezepte, welche sehr gut ankamen. Des Öfteren wurde ich aber von Freunden, Bekannten und Familie nach einem gelungenen Essen auch nach den salzigen Rezepten gefragt. Als wir mit der Zeit immer häufiger nach den Rezepten gefragt wurden, haben wir uns entschlossen aus Caros Backwerk das heutige foodwerk.ch zu machen. So können wir Rezepte von süss bis salzig weitergeben. So werden sie auch schriftlich festgehalten, denn eigentlich kochen wir «Handglänk mal Pi» und es existieren keine Rezepte. Für unser foodwerk.ch jedoch stellen wir uns mit Notizblock, Waage und Zutaten in die Küche und legen einfach mal los. So sind bis heute über 150 Rezepte entstanden und auch schriftlich festgehalten worden. Wir veröffentlichen mehrheitlich einfache und familientaugliche Rezepte, deren Zutaten einfach erhältlich sind. Aus einfachen Zutaten etwas Raffiniertes zu zaubern, das gefällt uns und unseren Lesern. Auch fotografieren wir die Gerichte so, wie sie bei uns auf dem Tisch stehen. Wir essen und oder verschenken all die Dinge die wir für foodwerk.ch produzieren und werfen keine Lebensmittel weg. Dies würde absolut nicht unserer Philosophie entsprechen.