Rentier-Torte

(0)
5 1 5
Jetzt bewerten! Vielen Dank für Ihre Bewertung!
    (Schmeckt mir nicht)
    (Geht so)
    (Okay)
    (Gut)
    (Sehr gut)

Feine Schoggitorte als supersüsse Motivtorte, passend zum Weihnachtsfest oder deiner Motto-Party.

etwa 8 Portionen

aufwändig 105 Minuten

Zutaten

Zutaten

für das Rezept Rentier-Torte

Dekoration:

95 g Dr. Oetker Dekor Fondant weiss
etwas Dr. Oetker Zucker-Garnierschriften Glamour , Schwarz
5 EL Kakaopulver
etwas Puderzucker
etwas Dr. Oetker Lebensmittelfarben (Grün, Gelb, Rot, Blau) , Rot

Crème:

150 g Milchschokolade
150 g Zartbitterschokolade
2 dl Rahm
350 g Butter, weich
2 EL Kakaopulver

Biskuit 1:

50 g Butter
3 Eier
100 g Zucker
1 Beutel Dr. Oetker Bourbon Vanille Zucker
90 g Weissmehl
1 gestr. TL Dr. Oetker Backpulver
1 ½ EL Kakaopulver

Biskuit 2:

50 g Butter
3 Eier
100 g Zucker
1 Beutel Dr. Oetker Bourbon Vanille Zucker
90 g Weissmehl
1 gestr. TL Dr. Oetker Backpulver
1 ½ EL Kakaopulver

Füllung:

etwa 10 EL Johannisbeergelée
Download

Zubereitung

Zubereitung

1

Dekoration

Am Tag zuvor muss die Deko vorbereitet werden, damit diese über Nacht schön stabil werden kann.
Backpapier bereitlegen.

Augen

Gefrierbeutel mit der Schere eine Längs- und die Querseite des Gefrierbeutels aufschneiden, so dass ein langer Streifen entsteht. Für die Augen zweimal je 5 g weissen Dekor Fondant zu einer Kugel formen, zwischen die Seiten des aufgeschnittenen Gefrierbeutels legen und die Kugel nun etwas länglich drücken. Das geht gut mit den Handflächen oder den Fingern.
Die Augen auf ein Backpapier legen und mit schwarzer Zuckerschrift die Pupillen aufmalen.

Geweih

85 g weissen Dekor Fondant mit einem EL Kakaopulver verkneten und zwischen dem aufgeschnittenen Gefrierbeutel ausrollen. Mit einem kleinen, scharfen Messer zwei Geweihe ausschneiden. Am besten mit Hilfe einer Rentier-Schablone (siehe oben), damit die Hörner schön gleichmässig werden. Das Geweih zu den Augen auf das Backpapier legen.

Nase

5 g weissen Dekor Fondant mit etwas Puderzucker und etwas roter Lebensmittelfarbe gut verkneten bis der Dekor Fondant regelmässig und satt Rot ist.
Den roten Dekor Fondant zu einer Kugel rollen und ebenfalls auf das Backpapier legen. 
Nun alles über Nacht trocknen lassen.

2

Crème

Milch- und Zartbitterschokolade mit einem grossen, scharfen Messer in kleine Stücke hacken und in eine Schüssel geben.
Den Rahm in einem kleinen Topf aufkochen und über die Schokolade giessen, kurz warten und alles gut mit einem Schwingbesen verrühren, bis sich die Schokolade aufgelöst hat. 
Jetzt muss der Schokoladen-Rahm ca. 3 Std. auskühlen. Währenddessen schon mal die Butter aus dem Kühlschrank nehmen, damit sie nachher für die Crème schön weich ist.

3

Vorbereiten

Springform (Ø 18 cm) mit Backpapier belegen und den Rand einfetten.
Backofen vorheizen.

Ober-/Unterhitze 180 °C

Heißluft 160 °C

4

Biskuit 1

Butter in einen kleinen Topf vorsichtig erwärmen, bis sie flüssig ist und beiseite stellen.
Die Eier in eine Rührschüssel geben und mit dem Mixers auf höchster Stufe etwa 1 Min. schaumig schlagen. Unter Rühren den Zucker und Vanillezucker einrieseln lassen. Den Teig für 3 Min.weiter rühren.
Mehl mit Backpulver und Kakaopulver mischen und vorsichtig dem Teig unterheben. Achtung: Es ist wichtig, dass das Mehl nur ganz kurz untergerührt wird, damit der Teig schön locker bleibt.
Zuletzt die flüssige Butter zum Teig hinzugeben und vorsichtig mischen.
Den Teig in die Springform füllen, mit einem Teigschaber oder Löffel glattstreichen und im unteren Drittel des vorgeheizten Backofens während ca. 40 Min. backen.

Rille: im unteren Teil des Ofens

Backzeit: etwa 40 Minuten

Währenddessen, ein Kuchengitter bereitstellen und mit einem Backpapier belegen.


Den Kuchen aus dem Ofen nehmen, sofort mit einem einfachen Messer vom Springformrand lösen, auf das vorbereitete Kuchengitter stürzen und auskühlen lassen.

5

Biskuit 2

Das zweite Biskuit genau gleich wie das erste Biskuit zubereiten.
Die beiden Biskuits etwa 1 Std. komplett auskühlen lassen.

6

Füllung

Weiche Butter mit dem Mixer schaumig schlagen, dann unter Rühren den Schokoladen-Rahm löffelweise beigeben. 250 g der Crème in eine Schüssel abwiegen und zur Seite stellen. 

Tortenplatte bereitstellen.

Von den beiden Böden des Biskuits das Backpapier abziehen und mit einem Brotmesser jeweils zweimal waagerecht durchschneiden, damit so insgesamt sechs Böden entstehen.
Einen der unteren Böden auf eine Tortenplatte legen und mit etwa 2 gehäuften EL Johannisbeergelee und 2 EL der Buttercrème bestreichen.

Den nächsten Boden vorsichtig auf die erste Schicht Buttercrème legen, den Vorgang immer mit 2 EL Johannisbeergelee und jeweils 2 EL Buttercrème pro Boden wiederholen, bis alle Böden übereinander gestapelt sind. Die restliche Crème auf dem Kuchen und an den Seiten verteilen - am besten mit einem Tortenheber oder einer Teigkarte. Die Torte jetzt für mind.1 Std. kalt stellen.

7

Dekoration

Spritzbeutel mit Sterntülle (Ø 8 mm) bereitlegen.
Der beiseite gestellten Crème 2 EL Kakaopulver beigeben und die Crème nochmals mit dem Mixer schaumig schlagen. Die Crème in den Spritzbeutel füllen und mit einer kreisförmigen Bewegung Rosetten auf die Torte spritzen. Anschliessend noch kleine Tuffs dazu garnieren, indem immer eine haselnussgrosse Portion Crème aus dem Beutel gedrückt wird.

Nun das Geweih vorsichtig in die Torte stecken und die Augen und die Nase auf der Seite ankleben.
Jetzt ist es geschafft: Ein kleines Tortenmeisterwerk ist bereit, um präsentiert und vernascht zu werden!

Brenn- und Nährwertangaben für das Rezept Rentier-Torte

Pro Portion / Stück Pro 100 g / ml
Energie 4786 kJ
1143 kcal
1754 kJ
419 kcal
Fett 78.15 g 28.63 g
Kohlenhydrate 95.23 g 34.88 g
Eiweiß 15.57 g 5.70 g
Tracking-Einwilligung

Wir würden uns über die Zustimmung freuen, dass wir und unsere Partner Cookies und ähnliche Technologien einsetzen, um zu verstehen, wie unsere Website benutzt wird. So können wir das Nutzerverhalten besser verstehen und unsere Website entsprechend anpassen. Außerdem möchten wir und auch unsere Partner auf ihren Plattformen diese Daten für personalisierte Angebote nutzen. Wenn Sie damit einverstanden sind, klicken Sie bitte auf "Einverstanden". Genaue Informationen befinden sich in unserer Datenschutzerklärung. Die Einstellungen können jederzeit geändert werden.

Notwendige Funktionen

Diese Cookies und ähnliche Technologien benötigen wir, um die grundlegenden Funktionen unserer Webseite zu ermöglichen. Dies umfasst zum Beispiel das Speichern dieser Einstellungen. Dies ist zwingend notwendig, sodass Sie dies nicht ausschalten können.

immer aktiv
Analyse & Personalisierung

Darüber hinaus möchten wir gerne mehr darüber lernen, wie Sie unsere Webseite nutzen, um diese für Sie und andere Nutzer zu optimieren. Dazu setzen wir Cookies und ähnliche Technologien ein, die das Nutzerverhalten abbilden und uns damit helfen, unser Angebot für Sie zu verbessern.

aktiv

Inaktiv

Marketing / Datennutzung durch Partner

Damit wir auch unsere Marketing-Kampagnen voll und ganz an Ihren Bedürfnissen ausrichten können, erfassen wir, wie Sie auf unsere Webseite kommen und wie Sie mit unseren Werbeanzeigen interagieren. Das hilft uns nicht nur unsere Anzeigen, sondern auch unsere Inhalte für Sie noch besser zu machen. Unsere Marketing-Partner verwenden diese Daten auch noch für ihre Zwecke, z.B. um Ihren Account bzw. Ihr Profil auf ihrer Plattform zu personalisieren.

aktiv

Inaktiv